Prof. Dr. Wolfgang Harth bei Vivantes » Erstklassige Behandlung von Hauterkrankungen und Allergien, modernste Männermedizin und Beautypackages

Bildvorschau
  • Bild 0
  • Bild 1
  • Bild 2
Prof. Dr. Wolfgang Harth bei Vivantes
Erstklassige Behandlung von Hauterkrankungen und Allergien, modernste Männermedizin und Beautypackages
D

ie Haut ist das größte und vielseitigste Organ des menschlichen Organismus. In seiner Funktion als Grenzorgan schützt es vor dem Eindringen von Krankheitserregern. Es sorgt für die Regulation des Wärmehaushalts, ist Kontakt- und Sinnesorgan und da es das Erscheinungsbild des Menschen entscheidend prägt, ist es zugleich Repräsentativorgan.

Hauterkrankungen beeinträchtigen die Patienten in vielerlei Hinsicht. Das umfangreiche Spektrum der von Prof. Dr. Wolfgang Harth geführten Klinik für Dermatologie und Allergologie geht auf alle Auswirkungen von Hauterkrankungen ein und bietet neben der erstklassigen medizinischen Diagnostik und Behandlung von Hauterkrankungen zwei besondere Highlights: Zum einen wurde ein Schwerpunkt Männergesundheit etabliert, der auf die besonderen Bedürfnisse der Männer in allen Gesundheitsfragen ausgerichtet ist. Zum anderen werden innovative Beauty- und Wellnessbehandlungen angeboten, die das Rundum- Angebot komplettieren.

Schwerpunkte der klassischen Dermatologie sind die Behandlung von Akne, Juckreiz, Infektionen und Dermatitis sowie von HautFotos Vivantes – Netzwerk für Gesundheit GmbH tumoren im angegliederten Hauttumorzentrum Berlin. Je nach Schweregrad der Erkrankung erfolgt eine chirurgische Behandlung aller gut- und bösartigen Tumore der Haut und der sichtbaren Schleimhäute im ambulanten, teil- oder vollstationären Bereich.

Weitere Angebote der Dermatologie

  • Allergie-Sprechstunde
  • Behandlung von Erkrankungen der Venen und Arterien der unteren Extremitäten
  • Mykologie (Pilzerkrankungen)
  • Behandlung von Haar- und Nagel-Erkrankungen
  • Hyperhidrosis (überstarkes Schwitzen)
  • Balneo-Phototherapie (UV-Behandlung und Lichttherapien in Kombination mit Solebädern)

Die Haut als Repräsentativorgan – Leistungsspektrum Schönheit
Das Team um Prof. Harth bietet neben den dermatologischen Leistungen und den Angeboten im Bereich der Männermedizin auch individuell zusammenstellbare Beautyangebote, die folgendes Behandlungsspektrum abdecken:

  • Haaranalyse
  • Krampfadern
  • Pigmentierungsstörung
  • Gewebsschwäche
  • Collagenabbau
  • Antiaging packages (incl. Mikrodermabrasio, Hyaluron-Applikation, Caviar-Collagen-Behandlung)

Wohlfühlprogramm – au ch für Männer
„Wir wollen den Aufenthalt im Berliner Vivantes Klinikum Spandau für unsere Patienten so angenehm wie möglich gestalten. Sie können zu der medizinischen Behandlung ein Wohlfühlpackage und Topservice wählen“, erklärt Prof. Dr. Wolfgang Harth, Chefarzt der Klinik für Dermatologie und Allergologie mit dem Schwerpunkt Männergesundheit.

So bietet die Klinik beispielsweise ein „Anti-Aging Starter Kit“ oder ein speziell auf die Bedürfnisse von Männern zugeschnittenes „7-Tages Look Good and Feel Good Package“, das mit einem Potenz-Check-up (Diagnostik von Wechseljahrbeschwerden, Hormon-, Schwellkörperfunktions-, Kinderwunschtest) kombiniert werden kann.

Der Sommer kommt – Tipps zum Sonnenschutz
So schön der Sommer und so lebenswichtig Sonnenzufuhr für den Menschen auch ist – besonders in der warmen Jahreszeit kann die menschliche Haut durch verstärkte Sonneneinstrahlung strapaziert werden. Nicht vorhandener oder unzureichender Sonnschutz kann zu Sonnenbrand und in der Folge zu Hautkrebs führen.
Folgende Regeln sollten daher beim Sonnenbaden eingehalten werden:
Vor allem Menschen mit heller Haut und blonden Haaren bekommen meist sehr schnell einen Sonnenbrand.

Langzeitrisiken

  • Bräune ist von kurzer Dauer. Falten und Hautkrebs gehören zu den bleibenden Langzeitschäden.
  • Heimtückisch ist das sogenannte Lichtkonto, das heißt, die Haut merkt sich Sonnenschäden der Vergangenheit. Dies kann langfristig zu schwarzem und weißem Hautkrebs führen.

So schützen Sie sich wirksam

  • Richtige Kleidung wählen und Schatten spendende Kopfbedeckung (Hut) für „Sonnenterrassen“ auf Wangen, Nasen, Ohren, Glatze, Schläfen und Lippen tragen
  • Intensive Mittagssonne (12 bis 16 Uhr) meiden
  • Babys und Kleinkinder unter drei Jahren nicht direkt der Sonne aussetzen
  • Während des Sonnenbads wiederholt Sonnenschutzmittel in ausreichender Menge ab Lichtschutzfaktor 30 verwenden.

fotos Vivantes – Netzwerk für Gesundheit GmbH | text Sophie Lehmann

Bilder: 1, 2, 3 = unbekannt