Editorial »

25 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung
Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
in diesem Jahr feiert Deutschland 25 Jahre Wiedervereinigung. Am 3. Oktober 1990 trat die DDR dem Geltungsbereich des Grundgesetzes und damit der Bundesrepublik Deutschland bei. Diese friedliche Revolution in der DDR war ihren Bürgerinnen und Bürgern zu verdanken, die mit ihrem Mut die innerdeutsche Mauer niederrissen und damit den Weg für die Einheit Deutschlands und Europas bereiteten.

Dieses Jubiläum gibt auch Anlass zu würdigen, was die Menschen in Ostdeutschland in den letzten 25 Jahren erreicht haben. Überall kann man die gute Entwicklung sehen. Städte wurden saniert, die Infrastruktur modernisiert, neue Unternehmen wurden gegründet oder haben sich angesiedelt. Die neuen Bundesländer sind heute ein wettbewerbsfähiger Industrie- und Technologiestandort im Zentrum Europas und zählen zu den attraktivsten Forschungs- und Entwicklungsstandorten weltweit. Dies ist das Ergebnis einer historisch einzigartigen Aufbauleis-
tung von Ost und West, auf die unser Land stolz sein kann. Getragen wird die gute Entwicklung im Wesentlichen von kleinen und mittelgroßen Unternehmen, die an die große industrielle Tradition vieler Regionen anknüpfen. Zum Erfolg beim Wiederaufbau haben aber auch viele ausländische Unternehmen durch ihr Engagement und ihre Investitionen beigetragen. Wir werden diese Entwicklung auch künftig mit unserer Politik der „drei I“ – Investitionen, Innovationen und Internationalisierung – fördern. So können in Ostdeutschland weiterhin die Ideen von morgen entstehen und sich neue Geschäftsmodelle entwickeln.

Ich bin dankbar und stolz, wenn ich auf die Wiedervereinigung und auf die allen Rückschlägen und Widrigkeiten zum Trotz insgesamt höchst erfolgreiche Entwicklung zurückblicke. Mein Dank und meine Anerkennung gelten ganz besonders den Menschen, die in beiden Teilen des Landes mit ihrem Mut und ihrer Solidarität diesen Weg ermöglicht haben.
 

Iris Gleicke
Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer
Foto N/A