Editorial »

Internationale Reiseindustrie trotz geopolitischer Krisen auf Wachstumskurs
Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
die globale Reiseindustrie sieht sich derzeit vielen Herausforderungen gegenüber. Als Kompass der internationalen Reisebranche setzt sich die ITB Berlin vom 8. bis 12. März 2017 mit den drängendsten Themen auseinander. So werfen aktuelle geopolitische Krisen bei Urlaubern Fragen zur Sicherheit auf Reisen auf. Chatbots und Virtual Assistants eröffnen mit Hilfe von künstlicher Intelligenz bislang ungeahnte Möglichkeiten für Reiseunternehmen. Auf dem ITB Berlin Kongress erhalten Teilnehmer aktuelle Informationen und praxisnahe Lösungsansätze.

Die ITB Berlin ermöglicht auch in Krisenzeiten Begegnungen und bringt die führenden Köpfe der nationalen und internationalen Reisebranche ins Gespräch. Sie hat ein halbes Jahrhundert Reisegeschichte entscheidend mitgeprägt und ist auch in ihrer 51. Auflage hervorragend aufgestellt. Rund 10.000 ausstellende Unternehmen aus 185 Ländern präsentieren die neuesten Produkte und Trends der globalen Tourismusbranche. Über zwei Drittel der Ausstel-
ler kommen aus dem Ausland. Wir erwarten wieder rund 120.000 Fachbesucher und am Wochenende zusätzlich zehntausende Privatbesucher, die sich in den 26 Messehallen einen Überblick über die ganze Vielfalt des Branchenangebots verschaffen können. Die ITB Berlin ist nicht nur eine der wichtigsten Messen am Standort Berlin, sondern auch ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für unsere Stadt. In diesem Jahr ist Botsuana das Partnerland der ITB Berlin, wozu es in dieser Ausgabe des Diplomatischen Magazins ein Interview mit der Botschafterin I.E. Tswelopele Cornelia Moremi gibt.

Als internationale Marke ist die ITB Berlin inzwischen über die Grenzen hinweg ein renommierter Name. Mit der ITB Asia in Singapur bietet die Messe Ausstellern und Fachbesuchern mit Schwerpunkt auf dem asiatischen Markt eine wichtige Plattform. Mit der neuen ITB China in Shanghai werden wir unsere Marktposition in Asien weiter ausbauen und stärken.
 

Dr. Christian Göke
Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin
Foto Messe Berlin GmbH